Warum es sich lohnt, in eine Immobilie in den neuen Bundesländern zu investieren...

Lange galt der Immobilienmarkt in den neuen Bundesländern als Risikofaktor. Doch die Fehler der Vergangenheit wurden erkannt und beseitigt, so dass heute ein bedarfsgerechtes, der Mietsituation angepasstes Angebot an Immobilien auf gesunder Basis zu finden ist.

Die mit einem Immobilienerwerb erzielbaren Renditen sind damit nicht nur besser kalkulierbar, sondern auch deutlich höher als in den alten Bundesländern, da das Preisniveau hier noch vergleichsweise niedrig ist und Steigerungsmöglichkeiten bietet, die in den Altbundesländer nicht mehr zu erzielen sind.

Durch steuerliche Vorteile lassen sich darüber hinaus bis zu 35% des Kaufpreises als Rückerstattung vom Fiskus realisieren. Förderungen durch SAB (Sächsische Aufbaubank) und KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) können aufgrund des geringeren Finanzierungsbedarfs zu einer weiteren Risikominimierung führen.

Bei allen guten Gründen für einen Immobilienerwerb sollten Sie jedoch Besonnenheit bewahren und sich in Ruhe über Lage, Ausstattung und alle relevanten Daten des Objektes sowie den aktuellen Mietspiegel informieren. Zu leicht können Sie sonst ins Fahrwasser einer Spekulation gelangen.

Wir unterstützen Sie dabei gern und garantieren für Qualität und Werthaltigkeit unserer Immobilien, denn im Gegensatz zu Finanzinvestoren oder den so genannten „Heuschrecken“ des Marktes steht bei uns nicht die kurzfristige Gewinnmaximierung, sondern die langfristige Zufriedenheit jedes einzelnen Kunden im Fokus.